Menu

Mein Spielbericht: Karlsruher SC – VfL Osnabrück 0:1 [DeeJott]

So, 2 Wochen ohne Niederlage – jetzt geht es wieder los  – Hoffen, Bangen und Leiden – VfL!

Was habe ich nicht alles in den letzten Monaten versucht. Trikot an, Trikot aus. Socken mit Logo, Socken ohne Logo. Morgendlicher Kaffee immer aus der VfL Tasse am Spieltag. Gucken mit dem Kumpel. Oder das Spiel ganz alleine durchleiden. Es soll nicht sein in dieser Saison, dass mein Aberglaube den Bock umstößt. Aber heute nach 35 Jahren muss es doch mal möglich sein und die Serie ist doch auch mal nach allen Lehren der Wahrscheinlichkeitsrechnung fällig. 11 Spiele sind es, oder?

Die Analyse vor dem Spiel mit Tusche habe ich mir gespart, noch eine Tüte voll Komplimente von ihm für uns halte ich nicht mehr aus. „Fishing for Compliments“, nicht mein Ding. Gehe lieber aufs Rad und fahre mit meiner Liebsten ne Runde um Osnabrück. Rückweg am Stadion vorbei – vllt. bringt das Glück und passen zum Kick off am Rechner. Sky Go – meinem großen Sohn sei Dank, retten mich durch die 2te Saison. Typisch VfL – typisch VfL Fan – Steigen wir mal souverän, halten unerwartet die Spielklasse und sehen nur eine halbe Saison 2.Liga. Bei unserem Leidensweg geht’s am Ende der Saison dann wieder runter. Heute gilts dem Trend etwas entgegen zusetzten  – Alles wird gut!

Die erwartete Aufstellung mit Zielspieler Santos und offensive Außenbahnen. 3er Kette und Ludovit Reis als Kreativkraft aus dem Mittelfeld. Hoffentlich hat er noch ausreichend Kraft für 90min. Ich hoffe auch auf Bapoh, der tut unserem Spiel nach vorne sehr gut.

Kaum schreib ich von der Außenbahn, da die erste Wirkung. Wolze über links und leider ein harmloser Kopfball von Santos oder sollte es eine Ablage sein.

2.Min: EckeVfL  und……. Elfmeter !Boah, ist das die Wende zum Glück? …nein, wie immer.Da winkt die erste Führung nach Monaten und Kerk vergibt. Und wer ist Schuld. Rolli Meyer mit seiner immer vorzüglichen Torhüterausbildung. Gersbeck hält. „Kopf hoch, Brust raus“ – das Motto von Felle.Aufgehts Jungs, kämpfen und siegen.

4.Min: Wir versuchen weiter offensiv über die Flügel, aber die Flanken sind eh etwas für die Balljungens aus Karlsruhe.

6.Min: Der Sky Reporter hat es auch geschnallt.Wir sind einfach die Flankenschwächsten der Liga. Hätte ich auch ohne Statistik gewusst. Ich hoffe heute aber auf den Hl. Santos

8.Min: Wir stehen hinten gut, aber auch wie in den letzten Spielen ohne nennenswertes Forechecking greifen wir erst ab der Mittellinie an.Der KSC bisher noch nicht im Spiel…… aber da gibt’s halt den Hoffmann, der ist 90min nicht zu sehen und dann!

10.Min: Der KSC hat seine Hausaufgaben gemacht. Wir werden früh gestellt und haben unsereProbleme hinten rauszuspielen.

11.Min: Ecke KSC – Pippo Kühn dirigiert. Sauber geklärt, Konter – Fehlpass. Hört das nie auf…. Überzahl Bapoh, außen durch – Kerk – Abseits. Warum fällt mir immer wieder dieses Murmeltier ein. Wir erobern viele Bälle und haben jetzt mehrfach die Möglichkeit zum Umschaltspiel um vorne in Überzahl zu kommen. Der KSC macht zwar das Spiel aber erlaubt sich einige Fehler im Mittelfeld. Irgendwann müssen wir das doch mal effektiv ausspielen.

16.Min: Und wieder eine gute Möglichkeit zum Flanken und in die Arme von Gersbeck. Irgendwie kann ich mich nicht an dieses Stimmengewirr gewöhnen. „Raus, raus! Rechs, Baschi, rechts ….“. Gabs da nicht diese Sprechchöre, das Raunen der Menge, vllt. auch mal Pfeifen. Allemal besser und das wahre Stadionfeeling

21.Min: Wanitzek prüft Pippo – Ecke – Kühn dirigiert –   Santos gewinnt das Kopfballduell….vllt. auch mal vorne versuchen, Christian. ….und dann fällt es mir endlich ins Auge, was seit Monaten fehlt. Tannenzäpfle – das beste Bier Deutschlands aus dem Hause Rotthaus. Ein Bier im Stadion, vorher die Wurst an der BvdO. Das lässt auch mal ein schlechtes Spiel vergessen. Heute sehen wir in den ersten 24 Minuten einen guten VfL.

24.Min: Halblinks Freistoß Kerk. Jetzt mal den Kopfballvorne gewinnen, Santos, Kerk, Zuspiel mit rechts, aber der Capitano vergibt. Und hinter dem Tannzäpfle-Logo sieht es aus wie bei uns am Neumarkt. Der KSC bekommt ein neues Stadion…. wer zahlt? Natürlich die Kommune (den Großteil).

27.Min: Viel Platz für die Blauen im Mittelfeld und so kommts – Freistoß zentral gefährliche Entfernung – Wanitzek wird sich den Ball hinlegen – der Alvarez des KSC. Aber Hoffmann schießt und vergibt. Puh! Wir tun uns schwer hinten raus zu kommen, da bleibt einem oft die Luft weg. Vorallem wenn der Sheriff in Kurzpassspiel miteinbezogen wird. Aber der KSC noch harmlos. Passt mir auf den Hoffmann auf!

Boaaah super abgelegt von Hofmann auf Choi! Puh, kein Foul an Choi – super geklärt von Ludo.

Nach 30 Minuten wollte ich von der zunehmenden Gefahr der Karlsruher schreiben und da haben wir die dicke Konterchance. Der Santos trifft den Ball mal vorne mit dem Kopf, aber zu ungenau .Vllt. mal selber ein Torpedo ins generische Gehäuse loslassen. Aber nichtsdestotrotz der KSC hat mehr vom Spiel und wir die besseren Chancen. Hätten wir nur einen Knipser, wo würden dann wir stehen

Viel geht über Ajdini und damit über die rechte Seite. Wo ist die linke Seite? Wo ist Behle äh Wolze? Der Sheriff ist heute mit zwei linken Füßen ausgestattet. Bringt den Reis mehr ins Spiel! Jetzt mal über links und Kerk… in den Fuß des Gegners. Das ist heute nicht sein Tag.

35.Min: Hinten stehen wir super,  aber die Null darf vorne nicht stehen, wenn wir gewinnen wollen. Der Sky Reporter analysiert wirklich sehr fein. Fußballerische Lösungen beim Gegenpresssing mit den Defensivkräften des VfL ist ein hoher Anspruch, den z.Zt. nur Reis erfüllt. Aber ich behaupte mal, dass wir fußballerisch schon lange nicht mehr so eine gute Truppe hatten. Vllt. brauchts, wenn wir drin bleiben, 1-2 gute 6er oder noch einen starken Innverteidiger. Der Maurice ist am Limit, Die Zeit vom Sheriff und Blacha ist vorbei.

39.Min: Das Spiel plätschert so vor sich hin – gefährlich Ruhe vor dem Pausenpfiff – eigentlich eine ideale Stimmung für ein Gegentor. Kaum sag ich es, da ist die Herzinfarktsituation. Als ob ich es geahnt hätte. Gott sei Dank Ecke… und dann nach dem Weitschuss der tollkühne Phillip. Das baadische Gebabbel geht mir auf die Nerven und dankenswerter Weise zeigt der Unparteiische die Gelbe gegen Wimmer. Geht da noch was vor der Hz? Vorwärts es geht zurück. Super hintenrum über Kühn und Bapoh gespielt. Aber da ist wieder der fehlende Meter. Zu weit vorgelegt und der KSC bringt uns nochmal in Gefahr und wer ist es – Hoffmann gegen 3 Osnabrücker.

45.Min: Ecke – Abpfiff zu Halbzeit – Wir haben die besten Möglichkeiten, aber kein Tor vorne. Die Null kann uns auf Dauer nicht helfen. Wenn das nicht mal wieder unser Lieblingsergebnis gibt – 0:1?  

Alles wird gut! So, jetzt mangels Tannenzäfple erstmal ne Apfelschorle

2. Halbzeit KSC -VfL

So, es geht weiter. 45 Minuten Zeit, die Serie zu brechen. Wer weiß, was mir mein Aberglaube dann so alles einfallen lässt, wenn es klappt. Kevin Wolze – erst Weltklasse befreit, dann Kreisklasse Pass in den Fuß des Gegners. Auf geht’s Osna: Kämpfen – spielen – siegen.

49.Min: Und das ist es – Der Holländer marschiert in den 16er, legt auf Kerk, der sieht den Santos und der trifft. Eben mit dem Fuß. Der Ball kam zu tief für einen Kopfball.

Das Herz fängt an schneller zu schlagen. Sollte es wirklich die Wende sein und ich schreib es noch auf. Ruhig bleiben und ihr bleibt da unten auf dem Rasen konzentriert. Der KSC will oben anklopfen und muss jetzt kommen. Passt mir auf den Hoffmann auf.

52.Min: Der KSC bringt 2 neue. Aber ich bin schon seit Jahren nicht mehr auf dem Laufenden. Kenne keinen von den Einwechselspielern. Die Zeiten des Kicker Sonderheftes sind vorbei.Jetzt der Konter. Super durchgespielt von Santos, aber das ist es wieder – der fehlende Zentimeter. Bapoh kommt nicht ran und Gersbeck hat ihn. Das hätte es sein können. Der KSC drückt, aber wir halten gut dagegen. Verlieren aber zu häufig den Ball im Mittelfeld. Der KSC vorne noch zu harmlos. Passt mir auf den Hoffmann auf.

57.Min: Entlastung über Bapoh und Wolze. Aber auf die unbesetzte Hintertor-Tribüne. Wir strahlen wieder etwas mehr Selbstbewusstsein aus. Die Führung tut gut. Henning, das Kampschein oder der Zerstörer, kommt…. für Bapoh.

60.Min:  Wolze macht heute ein starkes Spiel. Wechselt schön auf Rechts, Ajdini, Wolze aber das ist heute nicht das Spiel von Kerk. Er vergibt aus halbrechter Position. Aber das macht Hoffnung. Wir befreien uns und spielen nach vorne und lassen uns nicht zu tief fallen. Kaum sage ich es und Wanitzek macht fast das 1;1 Aber Kühn hält. Ecke – keine Gefahr. Pippo dirigiert lautstark von hinten. Was sollte eigentlich der Torwartwechsel, Herr Fulland?

Der heimstärkste Club liegt zurück. Lassen wir 35 Jahre hinter uns liegen oder 11 Spiele?

64.Min: Wieder Herzinfarkt Situation über die rechte Seite vom KSC.Der eingewechselte Amaechi im 1:1 gegen Kühn, den Retter. Gerade habe ich Wolze noch gelobt. Defensiv eine Schippe drauf legen, Kevin. „Halt den Wimpel hoch, wenn’se musst!“ Die KSCler halten nicht ihren Badenser Babbel. Ermahnung für Eigner. Ich weiß schon, warum dieser Verein seit Winnie Schäfer meine Sympathien verloren hat. Das Schneeballspiel damals an der Brücke war der Beginn einer gewissen Abneigung.

69.Min: Der gute Reporter von Sky fordert Heider! … und Felle hört auf ihn und bringt dazu noch Blacha. Wolze und Reis raus. Wer sichert jetzt die linke Seite. Blondie, die Allzweckwaffe, Heider? 8. Eckball – keine Gefahr für Kühn. Hoffmann bleibt blass – aber bitte wachsam bleiben, Beermann, Trappo, Gugga! Der KSC wechselt zum dritten Mal. Jetzt der KSC offensiver. Der KSC bläst zur Schlussoffensive. Noch 20 Minuten… ich erwisch mich dabei wie immer zu denken, jetzt müssen sie schon 2 machen, um zu gewinnen.

74.Min: Der Sky-Reporter korrigiert mich und meint Trapp besetzt die linke Abwehrseite und wir stellen um auf 4-4-2. Schauen wir mal gespannt auf das iPad, ob was zu erkennen ist. Blacha klärt super auf links. Trapp Einwurf. Wir brauchen Entlastung…und verlieren wieder im Mittelfeld den Ball.  Ich krieg´ Schnappatmung.

77.Min: Und da bleibt einem die Luft weg. Kühn faustet dem KSC Spieler den Ball vor den Fuß. Das Tor ist leer. Aber er trifft das Außennetz. Entlastung, wir brauchen Entlastung und ich eigentlich einen Schnaps. Nehme aber noch einen Schluck Apfelschorle. Multhaupt kommt. Für Heider?Der liegt verletzt am Boden. Steh auf, Blondie!  Ja, es geht doch. Die Kamera macht auf zur Gegengerade und zeigt den Neumarkt von Karlsruhe nochmal. Passt dem KSC vermutlich, dass keine Zuschauer zugelassen werden.

80.Min: Angriff auf Angriff rollt auf den Osnabrücker Strafraum zu. Ich fühl mich wie Herbert Zimmermann und denke, Gondorf immer wieder Gondorf.  Bashi klärt. Keiner wankt in der Osnabrücker Abwehrzentrale. Aber pass mir auf den Hoffmann auf.

82.Min.: Jetzt kommt Multhaupt für Santos. Muchas Gracias Christian(o)! Klasse Abwehraktion von Gugga. Jetzt kommt der Gordon für die letzten Minuten. Kopfballhoheit für den KSC. Ich lenke mich ab, mit Tippen dieses Berichts. Hilft ein wenig, den Puls runter zu bringen. Die Apfelschorle ist leer. „Camel ohne“ gibt’s schon seit Jahrzenten nicht mehr. Passt mir auf den Hoffmann auf. Endlich mal Entlastung… aber unbedrängt ins Aus. Der nächste Karlsruher Angriff rollt. Sie versuchen es jetzt mit Langholz durch die Mitte. Aber bisher harmlos…. Noch 5 Minuten reine Spielzeit.

88.Min.: Welch eine brillante Analyse des Reporters. „Wir brauchen den Sieg mehr als nötig.“ Gordon kläglich im Osnabrücker Strafraum. Ich, verzweifelt auf die Uhr schauend, fange schon an zu zählen. Was wird nachgespielt? Das wird jetzt ein Nervenspiel. Wir stehen hinten drin. Flanke Gondorf auf Hoffmann. Kein Problem f. Beermann. Ajdini wird gelegt. Zeit für uns. 3 min Nachspielzeit und der Eisblock Feldhoff steht ruhig in der Coachingzone. Felle, bist du der Heilsbringer? Blacha foult den KSC Spieler im Strafraum. Puh, war im gegnerischen.

Noch 60 Sekunden – hohe Bälle kommen jetzt. Passt mir auf den Hoffmann auf. Abwehrbollwerk mit Kühn. Ball-Billard im Strafraum. Noch eine Ecke KSC …biiiiiitte nicht. Kühn mit einer Faust.

Ich wird verrückt ……das war’s. Wir siegen nach 11 Spielen und wenn’s mein Aberglaube bestimmt,schreibe ich beim nächsten Spiel wieder, wenn es hilft.…und wenn es nur für mich ist. Wir müssen wieder 3 Punkte einfahren gegen die Teewürste   – Alles wird gut!

Mein Spielbericht: Mach mit!

Wir suchen für ein paar kommende Spiele noch Schreiberlinge. Meldet Euch einfach über und sendet uns einen Wunsch, für welches Spiel Ihr einen Bericht schreiben möchtet.
Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.